18H20010 Westfälischer Jakobsweg - Wanderetappe auf dem Pilgerweg von Bad Sassendorf Museum "Westfälische Salzwelten" nach Soest - Pilgrim - Haus

Beginn So., 26.08.2018, 10:30 - 14:45 Uhr
Kursgebühr 12,50 €
Dauer 1x
Kursleitung Michael Mylius

Zu Fuß die Heimat neu erkunden. Natur erleben. Eigene Grenzen erfahren und seine innere Ruhe wiederfinden. Den Alltag hinter sich lassen. Stress abbauen. Derartige Erfahrungen können die Teilnehmenden dieses Kurses direkt vor ihrer eigenen Haustür erleben, denn gerade die heimatlichen Jakobswege bieten eine vielfältige und spannende Schönheit. Diese geführte Pilgerwegs- Tour, die ohne Marathon und Pilgerstress erwandert werden soll, ist für Teilnehmende jeden Alters und auch für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen geeignet. Neben dem Grundgedanken des Pilgerns heute und damals, werden auch regionale Hintergrundinformationen aus den Bereichen Natur, Kultur und Politik vermittelt.
Die ca. 6 km lange Tour beginnt vor dem Museum "Westfälische Salzwelten" in Bad Sassendorf die zugleich auch eine neue Stempelstelle für Pilger auf dem Jakobsweg ist. Wir folgen dann der Jakobsmuschel vorbei an landschaftlich wie auch kulturhistorisch wunderschönen Punkten des Hellwegs, bis wir am frühen Nachmittag unser Tagesziel das Pilgrim – Haus in Soest erreicht haben. Hier befindet sich auch eine historisch alte Pilger Anlauf – sowie Stempelstelle auf der Hellwegroute. Hier besteht die Möglichkeit eine Erfrischung einzunehmen. Anmeldungen sind erbeten! Von hier aus organisiert dann jeder Teilnehmer wieder selbst seinen Heimweg. Der Hauptbahnhof von Soest liegt von hier aus ca. 10 Minuten entfernt.
Wegbeschreibung - Schwierigkeitsgrad: leicht auf überwiegend befestigten Wegen und Straßen.
Hinweise: Um festes Schuhwerk, geeignete Kleidung und „Tagesverpflegung“ / Getränke wird gebeten. Jeder Teilnehmer bringt bitte einen Briefumschlag mit!
Mindestteilnehmer : 10




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
26.08.2018
Uhrzeit
10:30 - 14:45 Uhr
Ort
Treffpunkt: Bad Sassendorf, Museum "Westfälische Salzwelten"